Wie Sie Ihre täglichen Aufgaben bestimmen

Wie bereits in diesem Blogpost erwähnt, ist es von entscheidender Bedeutung Ihre täglichen Aufgaben zu wiederholen. Wiederholen Sie ohne stumpfsinnig zu werden und Sie werden Ihre Ziele erreichen. Aber welche Aufgaben sollten Sie wiederholen? Dieser Frage ist der folgende Beitrag gewidmet.

Fangen wir beim Ziel an

Zuerst müssen Sie Ihr Ziel genau kennen und es in möglichst genaue Bestandteile zerlegen. Natürlich werde ich als Beispiel diesen Blog nutzen. Das Ziel von PGS ist es, die wichtigste Platfform für Planung, Organisation und Menschenführung in Deutschland zu werden. (Das ist nicht die Mission – der Unterschied wird in einem späteren Blogpost genau ergründet!) Natürlich gibt es auch eine zeitliche Komponente, aber in diesem speziellen Fall wollen wir sie nicht betrachten. Es ist wichtig zu begreifen, dass ein so komplexes Ziel nicht gänzlich in unserer Macht liegt. Wir können also lediglich die notwendigen Bedingungen so gut es geht erfüllen.

Die Säulen für das Erreichen des Ziels

Damit PGS die wichtigste Plattform wird, müssen es viele Menschen kennen. Deshalb ist ein stetig wachsendes persönliches Netzwerk von Vorteil. Darüber hinaus muss der Inhalt, der auf PGS veröffentlicht wird, wirklich gut sein – und viel! Und zum Schluss sollte die Webseite auch etwas taugen, denn kein Leser wird einen Blog ein zweites Mal besuchen, wenn er ihn nicht bedienen kann. Dies sind also die drei Säulen meines Zieles:

  1. Viele, gute Blogposts.
  2. Eine gute Webseite.
  3. Ein großes persönliches Netzwerk.

Wir können auch andere Faktoren, die dem Ziel zuträglich wären, identifizieren, aber wir wollen absichtlich das Minimum festlegen, welches den innersten Kern erfasst. Umso mehr Säulen Sie haben, umso schwammiger wird der Weg und mit dem Verlust des Fokus sinkt auch die Erfolgswahrscheinlichkeit dramatisch. Diese drei Säulen sind die klassischen Elemente eines guten Geschäfts: das Produkt (die Blogposts), der Vertriebsweg (die gute Webseite) und die Kunden (das persönliche Netzwerk). Wenn Sie also Ihr Ziel ausformuliert haben, sollten Sie diese drei Säulen identifizieren, indem Sie sich fragen, was genau Ihr Produkt ist, wie Sie es an die Kunden bringen wollen und wer sind überhaupt diese Kunden?

Herausfiltern der Aufgaben

Im nächsten Schritt geht es darum aus den drei Pfeilern Ihres Ziels auf die wichtigsten Aufgaben zu schließen. Im PGS Beispiel ist der erste Pfeiler eine Fülle an guten Blogposts. Diese muss man produzieren (schreiben von Blogpsots oder aufnehmen im Falle von Podcasts). Bedenkend, dass Übung und Wierholung die eigenen Fähigkeiten immer weiter steigern, kann man nur zu einem Schluss kommen: es muss täglich ein neuer Beitrag produziert werden. Das klingt hart und nicht immer kann man sich hinsetzen und 500 Wörter aus dem Ärmel schütteln. Deshalb sollte die Aufgabe ein bisschen Freiraum lassen und lautet: „Jeden Tag an mindestens einem Beitrag arbeiten.“

Aus dem zweiten Pfeiler lässt sich die Aufgabe „Jeden Tag die Webseite verbessern“ und aus dem dritten Pfeiler „Jeden Tag das persönliche Netzwerk vergrößern“. Die Schwierigkeit hierbei ist es, dass die dritte tägliche Aufgabe wirklich sehr abstrakt ist. Wie vergrößert man das persönliche Netzwerk? Indem man neue Menschen kennenlernt. Dies sollte aber vielleicht nicht allzu willkürlich passieren. Hier muss man auch sich ein bisschen kennen und die eigenen Stärken ausspielen. Meine Stärke ist das persönliche Gespräch auf Veranstaltungen oder Präsentationen vor Publikum. Deshalb habe ich die dritte Aufgabe konkretisiert zu „Jeden Tag eine neue relevante Veranstaltung finden/buchen/besuchen“.

Wie Sie sehen, sollten Sie nicht die Schlussfolgerungen zu stumpf ableiten. Die täglichen Aufgaben müssen an Ihre eigenen Fähigkeiten angepasst sein. Wenn Sie keinerlei Ahnung von der technischen Seite haben und deshalb Ihre Webseite nicht selbst verbessern können, sollte die zweite Aufgabe in Ihrem Fall vielleicht auf mehr Posts in sozialen Netzwerken abzielen. Es könnte sein, dass Ihre Stimme so eindrucksvoll ist, dass Sie gänzlich auf geschriebene Beiträge verzichten und nur Podcasts aufnehmen sollten. Dann wäre Aufgabe 1 die Aufnahme bzw. das Schreiben neuer Aufnahmepläne und Aufgabe 2 wäre der Schnitt bzw. die Verbesserung der Aufnahmetechnik.

Zusammenfassung: So bestimmen Sie Ihre täglichen Aufgaben

Zusammengefasst sind das die Schritte zu Ihren täglichen Aufgaben:

  1. Ziel festlegen.
  2. Tragende Pfeiler identifizieren (im Notfall an Produkt/Vertriebsweg/Kunden halten).
  3. Entscheidende Aufgaben für jeden Pfeiler ableiten.
  4. Aufgaben an Ihre eigenen Stärken und Fähigkeiten anpassen.

Und jetzt? Jetzt wünsche ich Ihnen viel Spaß beim Aufgabenzettel schreiben!

Kommentar verfassen