Der wahre Grund für diesen Blog

Heute habe ich Geburtstag und als Geschenk an mich selbst möchte ich einen Blogpost veröffentlichen, der mir besonders wichtig ist. Es geht darum, warum ich das hier alles eigentlich mache. Die Frage kam in den letzten Tagen auf, weil ich im Internet einen sehr zweifelhaften Berater entdeckte und seine Masche mich ärgerte. Da habe ich mich gefragt: Was ist der Plan hinter dem PGS-Blog? Was ist meine Masche? Ist das auch nur ein Kundenfang?

weiterlesenDer wahre Grund für diesen Blog

Komplettes Team in nur 10 Tagen

Als COO von Clang Music habe ich einige außergewöhnliche Erfahrungen gemacht. Eine besonders lehrreiche Phase war die Zeit von April bis August 2017. In dieser Zeit erhielt Clang die großartige Chance einen Testlauf für einen führenden Creative Accelerator in Berlin mitzumachen. Die Einladung kam sehr plötzlich und auf einmal hatte Clang ein Office im Herzen Berlins. Um diese Chance nicht verstreichen zu lassen, beschlossen wir das Team innerhalb von zehn Tagen zu verdreifachen.

weiterlesenKomplettes Team in nur 10 Tagen

Der Weg zum Offizier [Tag 7]

Gerade einmal sechs volle Tage war es her, dass die Offiziersausbildung begonnen hatte. Bis zu diesem Zeitpunkt in unserem Leben als junge Mitteleuropäer hatten wir eine sehr eindeutige Ausrichtung: Individualismus. Jeder von uns war gut auf einem bestimmten Gebiet. “Ich bin spezialisiert”, hätte ich damals gesagt. Und mit dieser Einstellung waren wir auch in das Turnier der Inspektion hineingegangen.

Die Freude über die schnelle Überwindung der Hindernisse verflog jedoch schnell, als klar wurde, zu welchem Preis wir diese Leistung eingebracht hatten.

weiterlesenDer Weg zum Offizier [Tag 7]

Wie Sie Ihre täglichen Aufgaben bestimmen

Wie bereits in diesem Blogpost erwähnt, ist es von entscheidender Bedeutung Ihre täglichen Aufgaben zu wiederholen. Wiederholen Sie ohne stumpfsinnig zu werden und Sie werden Ihre Ziele erreichen. Aber welche Aufgaben sollten Sie wiederholen? Dieser Frage ist der folgende Beitrag gewidmet.

weiterlesenWie Sie Ihre täglichen Aufgaben bestimmen

Der Weg zum Offizier [Tag 6]

Traditionell wurde am ersten Wochenende des Lehrgangs ein Turnier veranstaltet, bei dem sich die Soldaten kennen lernten und in verschiedenen Disziplinen gegeneinander antreten mussten. Es gab jedoch keine Einzeldisziplinen und man konnte immer nur als Gruppe einen Wettkampf gewinnen. Am Ende jedes Abschnittes wurden Punkte vergeben und am Ende des Turniers konnte so ein Siegerteam ausgerufen werden.

weiterlesenDer Weg zum Offizier [Tag 6]

Ihre Aufgaben als Menschenführer [Bonus]

In den vorangegangenen Blogposts über den Kreislauf der Menschenführung haben wir die drei Phasen Kennen, Entwickeln und Fordern zusammen betrachtet. Aber zu keinem Zeitpunkt ging es um die Motivation der Mitarbeiter… wurde sie etwa vergessen?

weiterlesenIhre Aufgaben als Menschenführer [Bonus]

Das perfekte Feedback-Gespräch

Das ungeliebte Kind unter den Führungsmethoden ist das Feedback-Gespräch. Zu Unrecht, denn das Feedback-Gespräch ist womöglich die effizienteste Methode, um langfristig erfolgreiche Teams aufzubauen. Als Anführer müssen Sie Feedback-Gespräche beherrschen! Das ist Ihre Symphonie und mit diesem Blogpost möchte ich Ihnen die passenden Musiknoten für dieses Meisterstück liefern.

weiterlesenDas perfekte Feedback-Gespräch

Ihre Aufgaben als Menschenführer [Teil 3]

Kreislauf der Menschenführung Titelbild

Phase 3: Mitarbeiter fordern

Nachdem wir unsere Teammitglieder kennengelernt (Phase 1) und auch noch entwickelt (Phase 2) haben, ist es jetzt an der Zeit sie zu fordern. Denn schließlich wollen wir im Team auch Arbeit erledigen und keine sinnlose Selbstverbesserung betreiben.

weiterlesenIhre Aufgaben als Menschenführer [Teil 3]

Ihre Aufgaben als Menschenführer [Teil 2]

Kreislauf der Menschenführung Titelbild

Im ersten Blogpost über den Kreislauf der Menschenführung haben wir die Kennenlernphase behandelt. Beim folgenden Beitrag soll es nun um die zweite Phase gehen und wie Sie Ihre Mitarbeiter/innen entwickeln sollen und können.

weiterlesenIhre Aufgaben als Menschenführer [Teil 2]

Wir brauchen keine Prozesse, weil wir sind ein Startup

Vor einiger Zeit habe ich den Tischtennis-Mythos der Startup-Szene scharf angegriffen. Dabei richtete sich der Post vor allem an etablierte Unternehmen, die etwas zu enthusiastisch Tischtennisplatten und Kicker in ihren Büros aufstellen ohne sich zu überlegen, wozu das gut sein soll. Heute wende ich mich an die Startups, die gerne rennen, bevor sie gehen gelernt haben. Oft überholen sie damit große Unternehmen und sie sollten definitiv weiterhin so forsch bleiben, aber nicht den Blick dafür verlieren, dass

weiterlesenWir brauchen keine Prozesse, weil wir sind ein Startup